• "Peter Truschner gehört zu jener aussterbenden Künstlerspezies, die stets aufs Ganze gehen muss." ***** FAZ

  • "Eines Tages war das Leben auf meinen Großvater herab gefallen wie ein Tropfen Harz auf eine Fliege." ***** aus: Schlangenkind

  • "Der Schauende und der Schauplatz, Inneres und Äußeres gehen eine räumliche Verschränkung ein. Was man betrachtet, bleibt nicht außen vor, sondern dringt in einen ein, vermischt sich dort mit Vorgefundenem." ***** Peter Truschner

  • "Ist das immer schon so gewesen, dass man eines Tages hinter seinem warmen Ofen hervorgeholt und an den Haaren ans Ufer gezerrt und in die kalten Betriebsfluten getaucht und getauft wurde im Namen des Geschäfts?" ***** aus: Im Namen des Geschäfts

  • "Peter Truschner ist nicht nur ein wacher und sensibler Beobachter, sondern ein Erlebender des Wahnsinns, der um uns herum geschieht." ***** Martin Kusej

  • "Let's get out of here! Yet, what is the purpose of dreaming of distance, of being far away, if I am already farther away and detached by my true self? No country, no shore can ever be as far away as I am." ***** aus: Bangkok Struggle

  • "So lange der flaumige, weiße Film, der auf der Welt lag, nicht gefror, konnte selbst ein Vogel seine Hieroglyphe im Buch eines verschneiten Wintertags hinterlassen." ***** aus: Die Träumer

  • "Peter Truschner schont in seinen Texten über eine Welt, in der es um den Preis und nicht um den Wert einer Ware, der Arbeit oder des Lebens geht, weder sich noch den Leser." ***** Stefan Gmünder

Copyright 2017 - Peter Truschner - All rights reserved // „Peter Truschner gehört zu jener aussterbenden Künstlerspezies, die stets aufs Ganze gehen muss.“ Frankfurter Allgemeine Zeitung

Biografie

 

Peter Truschner wird am 3.8.1967 in Klagenfurt geboren und verbringt seine frühe Kindheit am Bauernhof seiner Großeltern.
Er studiert Philosophie, Politik und Kommunikationswissenschaft in Wien und Salzburg. Schwerpunkte bilden dabei das Spätwerk Wittgensteins sowie eine Archäologie der Fotografie. Von 1990 bis 1995 ist er redaktioneller Mitarbeiter des Magazins „Kunstfehler" und Forschungsassistent an der Universität. Seit 1999 lebt er in Berlin.
2001 erscheint sein erster Roman „Schlangenkind". Die folgenden Jahre sind eine Zeit des Experiments. Truschner veröffentlicht seinen zweiten Roman "Die Träumer", Theaterstücke, Essays, Libretti; gleichzeitig ist er Regieassistent (bei Martin Kusejs „Der Weibsteufel" am Wiener Burgtheater) und realisiert selbst Theaterprojekte und -workshops (mit Studenten der Hochschule für Schauspiel Ernst Busch).
2012 gibt es eine erste Ausstellung seiner Fotografien in der Galerie "rockelmann &" in Berlin. Seit 2014 ist er freier Dozent an der Universität der Künste Berlin im Bereich "Interdisziplinäre künstlerische Praxis und Theorie". 2015 nimmt er am Ingeborg Bachmann Wettbewerb teil; bei Peperoni Books erscheint sein Foto-/Textbuch "Bangkok Struggle".

 

Peter Truschner is born in 1967 in Klagenfurt and spends his early years on his grandparents' farm. He studies philosophy, politics and communication sciences in Vienna and Salzburg. The main focus is the late works of Wittgenstein as well as an "Archeology of Photography". From 1990 to 1995, he is co-editor of the magazine "Kunstfehler" and research assistant at university. 1999 he settles in Berlin.
2001 his first novel "Schlangenkind" (“Serpent’s Child”) is published. The following years are a period of experiment. Truschner publishes his second novel, "Die Träumer" (“The Dreamers”) as well as several plays, librettos and essays. He also assists to theatre directors (Martin Kusejs "Der Weibsteufel" at the Burgtheater Wien), and realizes theatre projects and workshops (with students of the Academy of Dramatic Arts Ernst Busch Berlin).
2012 his photographs are exhibitited in Berlin at the gallery "rockelmann &". Since 2014 he is a freelance lecturer at the Universität der Künste Berlin for "Interdisciplinary Artistic Practice and Theory". 2015 he participates at the Ingeborg Bachmann Preis, and his first Photo Book "Bangkok Stuggle" is published by Peperoni Books.