• "Peter Truschner gehört zu jener aussterbenden Künstlerspezies, die stets aufs Ganze gehen muss." ***** FAZ

  • "Eines Tages war das Leben auf meinen Großvater herab gefallen wie ein Tropfen Harz auf eine Fliege." ***** aus: Schlangenkind

  • "Der Schauende und der Schauplatz, Inneres und Äußeres gehen eine räumliche Verschränkung ein. Was man betrachtet, bleibt nicht außen vor, sondern dringt in einen ein, vermischt sich dort mit Vorgefundenem." ***** Peter Truschner

  • "Ist das immer schon so gewesen, dass man eines Tages hinter seinem warmen Ofen hervorgeholt und an den Haaren ans Ufer gezerrt und in die kalten Betriebsfluten getaucht und getauft wurde im Namen des Geschäfts?" ***** aus: Im Namen des Geschäfts

  • "Peter Truschner ist nicht nur ein wacher und sensibler Beobachter, sondern ein Erlebender des Wahnsinns, der um uns herum geschieht." ***** Martin Kusej

  • "Let's get out of here! Yet, what is the purpose of dreaming of distance, of being far away, if I am already farther away and detached by my true self? No country, no shore can ever be as far away as I am." ***** aus: Bangkok Struggle

  • "So lange der flaumige, weiße Film, der auf der Welt lag, nicht gefror, konnte selbst ein Vogel seine Hieroglyphe im Buch eines verschneiten Wintertags hinterlassen." ***** aus: Die Träumer

  • "Peter Truschner schont in seinen Texten über eine Welt, in der es um den Preis und nicht um den Wert einer Ware, der Arbeit oder des Lebens geht, weder sich noch den Leser." ***** Stefan Gmünder

Copyright 2017 - Peter Truschner - All rights reserved // „Peter Truschner gehört zu jener aussterbenden Künstlerspezies, die stets aufs Ganze gehen muss.“ Frankfurter Allgemeine Zeitung

Essays

 

2014

woran das burgtheater wirklich krankt essay

Woran das Burgtheater wirklich krankt

„Die Presse“, 27.03.14, Wien 2012.

 

Leseprobe

 

2013

Wie ein glücklich lächelnder Tor essay

Wie ein glücklich lächelnder Tor

„Die Presse“ (Spectrum), 27.07.13, Wien 2012.

 

Leseprobe

 

2012

der feuchte film auf der haut

Was ist mit dem Neid?

„Der Standard“ (Album), 30.12.2012, Wien 2012.

 

Leseprobe

 



 

der feuchte film auf der haut

Der feuchte Film auf der Haut

„Die Presse“ (Spectrum), 10.08.12, Wien 2012.

 

Leseprobe

 



 

Schauen und Schweigen essay

Schauen und Schweigen / Seeing in Silence

Johannes Steidl, NERO d'INFERNO. Edizioni Charta, Milano 2012.

 

Leseprobe

 

read more

 



 

was ist mit dem sex essay

Was ist mit dem Sex?

„Der Standard“ (Album), 17.3.12, Wien 2012.

 

Leseprobe

 

2011

gustav mahler essay

Gustav Mahlers üppiger Abschied

Kosmos Österreich 39, Österreichisches Kulturforum Berlin 2011.

 

Leseprobe

 

2010

illusion-istanbul essay

Illusion Istanbul

„Die Presse“ (Spectrum), 16.7.2010, Wien 2010.

 

Leseprobe

 

2006

essay sex und libretto

Sex und Libretto

Titus Engel/ Viktor Schoner (Hg.), Libretto. Zeitgenössische Positionen von
Komponisten, Schriftstellern und Interpreten. Pfau Verlag, Saarbrücken 2006.

 

2005

mischwesen essay

Mischwesen. Fatima Bornemisszas Silikonskulpturen

Fatima Bornemissza, care(s)? Ausstellungskatalog.
Verlag Fränkischer Tag, Bamberg 2005.

 

Leseprobe

 

2004

club paradiso

Das Testament der Materie

Kai Kuss (Fotografie), Peter Truschner (Text), Club Paradiso.
Fotohof Edition, Salzburg 2004.

 

Leseprobe

 



 


essay eine karte der dunklen erde

Eine Karte der dunklen Erde

Der Schriftsteller Harold Brodkey
ES Deutschlandradio Berlin, 8.8.2004

 

 Hörprobe 

 

2003

Essay Bagdad Theater 2003 präsentiert: George Bush II

Bagdad Theater 2003 präsentiert: George Bush II.

Literatur und Kritik 373. Otto Müller Verlag, Salzburg 2003.

 

Leseprobe

 



 

Im Krachen der Fäuste. Eine Reise nach Moldawien

„Die Presse“ (Spectrum), 11.1.2003, Wien 2003.

 

2002

caravaggio essay

Der dunkle Raum Caravaggios: die schwarze Pupille Gottes

SCHRIFT/zeichen 03/02, Wien 2002

 

Leseprobe

 



 

gegenspieler essay

Der Gegenspieler / The Contestant

Johannes Steidl, ,meme. Ausstellungskatalog, Salzburg 2002.

 

Leseprobe

 

read more

 

1997

Auge und Apparat

Zur Archäologie der Fotografie
Diplomarbeit, Salzburg 1997.